23Sep
An: 23. September 2017 In: Spirituelle Pilgerreise Comments: 0

Endlich der Tag ist da, wir fahren früh früh morgens nach Stonehenge um zum Sonnenaufgang am Steinkreis zu sein.

Stonehenge Morgen

Nach einer längern Fahrt kommen wir in der Dämmerung bei Stonehenge an in der Morgendämmerung kann man die Steine schon erkennen.

Da die Tag und Nacht-Gleiche ein energetisches Ereignis ist, wird der innere Steinkreis für wenige Stunden geöffnet. Druiden und viele andere spirituelle Menschen kamen von nah und fern und haben die ganze Nacht gecampt um der Zeremonie beizuwohnen.

Als wir in der Dämmerung auf den Steinkreis mit diesen imposanten Steinen zuliefen bekam ich

Gänsehaut, ich kann gar nicht in Worte fassen was hier in mir Vorging. Eines ist klar, ich durfte hier etwas erleben, wozu man nicht oft die Gelegenheit bekommt. Zu den Klängen von Trommeln tanzten wir ausgelassen im inneren Steinkreis zwischen den riesengroßen Felsen. Dieses Schauspiel beobachten zu dürfen war so wundervoll, die Steine zu berühren, zu fühlen was sie einen zu sagen haben, von Herz zu Herz kommunizieren.

Sich frei auf dem ganzen Gelände bewegen, eines ist klar, diesen Tag werde ich nie vergessen und hätte noch ewig bleiben können.

Heute stand auch noch die Weiße Quelle auf dem Programm.

Die Heilquelle ist in einem Haus und man kann sogar in ihr baden, mehr als meinen Zeigefinger hab ich allerdings nicht hineingehalten, dass Wasser ist eindeutig viel zu kalt :). Am Schreib von Brigid und dem Wild Hunter habe ich mich dann mit der Natur verbunden und etwas meditiert aber mein Herz hat es immer wieder in die Nachbarschaft gezogen 😉 gleich nebenan ist Chalice Well Garden, ich wusste ich muss hier nochmal hin…an meinen Ort.

Heute war es auch ruhiger, ich konnte am Brunnen oben die Energien in Ruhe spüren und zusammen mit meinen Freunden haben wir ein schönes Ritual gemacht, was mich noch mehr mit dem Ort verbunden hat und ich gerne auch von zuhause aus in Meditationen zurückreise.

Ich weiß, dass dies zwar der erste Besuch in Avalon war, aber definitiv nicht der letzte. Mein Herz wurde hier im Sturm erobert und ich komplett transformiert.